Klostergeistin - kloster-hachborn.de

Direkt zum Seiteninhalt
Geist > Geschichten
Klostergeist*in

Barbara von Luther - oder Luder, Lüder, je nachdem wie man’s spricht,
aus Großenlüder im Kreis Fulda,
letzte Meisterin des Klosters Hachborn,
1527 mit einer Abfindung von 5 Malter Frucht entlassen
- Reformation.
Mit ihrem Geist eingekehrt ins evangelische Pfarrhaus
wie manche ihrer Chorschwestern,
nach dem Vorbild der Nonne Katharina, die dann Frau Luther hieß.
Dort segensreich weitergewirkt über Jahrhunderte.
Jetzt auf dem Weg zurück:
Christliche Lebensgemeinschaft wieder begründen für neue Zeiten.
Ihre Stimme:
Geh deinen Weg ohne Eile und Hast,
und suche den Frieden, der schon in dir liegt.
Habe Lust am Leben und langweile nicht.
Ärgere dich nicht zu sehr,
auch wenn manches idiotisch ist auf der Welt.
Sie ist immer noch schön.
Versuche auf der Erde zu leben und glücklich zu sein.
Gehe dem nach wozu du berufen bist,
auch wenn der Lohn nicht in Geld besteht.
Sei dankbar für jedes Jahr, das du erleben darfst,
und fülle es mit deiner Geschichte.
Bereite dich aber auch auf den Augenblick vor,
an dem ein Kapitel endet,
du eine Schulter zum Ausweinen brauchst
oder Tränen fließen weil du fehlst.
Lass dich tragen, wo deine Füße keinen Halt mehr haben.
Da ist noch eine größere Macht,
die dich mit Engelsflügeln in ihren Händen hält.
Zurück zum Seiteninhalt